Food For Thought: Are You The Yin To My Yang?



Yin & Yang. Viel zitiert, viel tätowiert. Doch was steckt tatsächlich hinter dem allseits bekannten Symbol?


Dahinter liegt das Konzept des weiblichen und männlichen Prinzips (aus dem chinesischen Daoismus), das Prinzip von Animus und Anima (nach C. G. Jung).


In der heutigen Welt beobachten wir eine Dominanz des männlichen Prinzips. „Höher, Schneller, Weiter“ und „Mehr, Mehr, Mehr“ ist die Devise — auf Kosten der Natur, der Mutter Erde, des Ur-Weiblichen.


Corona ist unsere Notbremse — wenn wir sie als solche annehmen und die Möglichkeit darin erkennen, unserem bisherigen Handeln und Treiben eine neue Richtung zu verleihen.

Denn was es braucht, ist eine Balance aus männlicher und weiblicher Energie. Dringender denn je. Unsere Erde brennt — Naturkatastrophen, immer wieder neue Kriege, Scheidungen en masse, patriarchale Führungsstrukturen, Krankheiten und so vieles mehr.


Mit euch gemeinsam möchte ich die vielen kleinen und grossen Feuer löschen — denn: „Even the smallest one can change the world.“


Und da der Wandel immer bei uns selbst beginnt, habe ich es mir zur Mission gemacht, über das Prinzip von Yin & Yang, von Animus & Anima aufzuklären und dich — Mann wie Frau — dabei zu unterstützen, diese Balance selbst zu leben und in die Welt zu tragen.


Stay tuned — YIN UP!



writehallo@rosannarothenberger.com

connect | instagram: sinnundsinne