Food For Thought: Nichts ist so beständig wie der Wandel



Eine Freundin sagte kürzlich zu mir: Willst du Gott zum Lachen bringen? Dann mach‘ Pläne! — Wie recht sie doch hatte!


Silvester-Nacht 2019/2020. Vier Freunde im Lindley Hotel in Frankfurt. Ein fantastisches Dinner-Menu, magische Tarot-Karten mit Prophezeihungen für das neue Jahr und ganz viel Gelächter. Und am Ende des Abends war unser Konsens (oder der unserer inneren Kontrollettis): „Ich bin mir ganz sicher — 2020 wird so ein entspanntes Jahr, ohne viel Trubel und Veränderung. Dafür war 2019 (und alle Jahre davor) da, jetzt wird es ruhig, auf JEDEN FALL!“.


Tja, nichts war‘s! Corona hat uns eines besseren belehrt — oder vielleicht auch einfach das Leben. 4 Freunde — einer in Zürich, eine in Mainz, eine in Nürnberg, und auch bei mir ist 2020 ein Jahr voller Veränderung und Ungewissheit. 2020 gleicht einem Wechselbad der Gefühle.


Und das ist gut so. Denn ich lerne gerade: LET GO, JUST FLOW. Ich glaube, so langsam verstanden zu haben (und meine Güte, habe ich viele Anläufe gebraucht.. :D..), dass der Schlüssel zu der Ruhe, nach der wir uns doch irgendwie alle sehnen, ein eigentlich sehr simpler ist — nämlich den Widerstand gegen Veränderung und die Ungewissheit, die sie oftmals mit sich bringt, aufzugeben — und sie stattdessen mit Offenheit zu empfangen. Ihr als Möglichkeit für Transformation, Wachstum und Kreativität zu begegnen. Und sich natürlich mit ihr durch den Alltag zu bewegen.


Es wird nie wieder so sein wie es mal war — nicht wie „vor Corona“ oder vor einem Jahr, nicht wie gestern oder vor einer Minute. Und was morgen ist, wissen wir auch nicht. So, wie wir Silvester 2019 nicht kontrollieren konnten, was 2020 passieren wird, können wir es auch jetzt nicht. Und ja, es ist oft leichter gesagt als getan — doch wenn wir Kontrolle gegen Hingabe eintauschen, wird aus lähmender Angst und täglichem Kampf Vertrauen. Dann begleitet uns ein innerer Frieden — und wir antworten verantwortungsvoll auf das, was im Außen passiert.


Die Natur macht es uns vor: Seasons Come, and Seasons Go. Auf Sonne folgt Regen, und auf Regen folgt Sonne. Wellen kommen, und Wellen gehen. Also: Lasst uns surfen lernen!



writehallo@rosannarothenberger.com

connect | instagram: rosannarothenberger . facebook: Rosanna Rothenberger Coaching